Baldur’s Gate 3: Neuer Patch repariert Penisse und fast 300 Bugs und Glitches

Entwickler Larian hat nur wenige Tage nach dem Release den nächsten Patch für Baldur’s Gate 3 veröffentlicht. Hotfix #2 behebt unzählige kleine und nervige Fehler und sorgt dafür, dass manch ein Charakter nicht mehr unabsichtlich seine Privatzone zur Schau stellt.

Damit aber nicht genug: Der zweite Patch entfernt auch ein kleines Detail, welches Fans bereits ein Dorn im Auge war. Gemeint ist die aktuelle Spielversion, die bislang recht deutlich unter der Mini-Map angezeigt wurde – ein Überbleibsel aus dem Early Access, der nun verschwunden ist. Welche Änderungen es noch gibt, fassen wir euch im folgenden zusammen.

Baldur’s Gate 3: Die Änderungen von Hotfix #2
Die vielleicht wichtigste Änderung betrifft alle Spieler, die sich einen männlichen Githyanki-Charakter erstellt und sich für die Penis-Optionen C oder D entschieden haben. Ein kleiner Fehler sorgte dafür, dass sich bei dieser Kombination hin und wieder das Genital einen Weg durch die Kleidung suchte. Mit dem zweiten Hotfix für Baldur’s Gate 3 soll diese unabsichtliche Entblößung nun der Vergangenheit angehören. Außerdem dürfen sich männliche Gnom-Zauberer freuen, die endlich Unterwäsche tragen dürfen – was besonders beim Fall in die Unterreiche hilft.

Sorry our genitals had so many bugs

— Very AFK (@Cromwelp) August 8, 2023
Darüber hinaus entfernt der Patch einige kleine und nervige Bugs, wie etwa, dass man ganz selten in Dialogen stecken bleibt oder das Spiel abstürzt, wenn ihr einen Speicherstand lädt, der inmitten einer Konversation beginnt. Zudem wurden „Pausen und langes Schweigen in über 200 Dialogen behoben“. Begleiter sollen zudem nicht mehr die Kamera in Gesprächen blockieren.

Die vollständige Liste an Änderungen ist angesichts der kurzen Zeit durchaus beachtlich, auch wenn es sich beim Großteil um kleine Fehlerchen und Glitches handelt. Darüber hinaus hilft der Patch nicht nur der PC-Version von Baldur’s Gate 3, sondern auch die für den 6. September ankündigte PS5-Umsetzung wird davon profitieren, so die Larian Studios.

In den Patchnotes bedankt sich das Entwicklerteam zudem für die Unterstützung: Das Rollenspiel übertrifft wohl sämtliche Erwartungen der Belgier und ist einer der größten Releases in der Steam-Geschichte. Falls ihr selbst schon spielt, solltet ihr übrigens darüber nachdenken, ein bestimmtes Feature in Baldur’s Gate 3 zu deaktivieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert