Mortal Kombat 1: Quitalities – So cool werden Ragequits aufs Korn genommen

Mit Mortal Kombat 1 feiert die beliebte Kampfspielreihe noch in diesem Jahr ihr Comeback. Und mit dem Reboot sollen auch die coolen Quitalities zurückkehren.

Bei den Quitalities handelt es sich um eine kurze Sequenz, die während eines Kampfes abgespielt wird, wenn ein Spieler vor Wut das Spiel verlässt – also einen sogenannten Ragequit aufs Parkett legt. Bereits in Mortal Kombat X erfreuten sich die Spieler an der besonders witzigen Idee.

Mortal Kombat 1: Coole Quitalities feiern ihr Comeback – nehmen wütende Spieler aufs Korn

Der Content Creator und Fighting Game-Spezialist Ryan “Ketchup” Neal wurde jüngst Zeuge eines Quitality-Moves, nachdem er Mortal Kombat 1 im Rahmen des Stresstests am Wochenende selbst ausgiebig anzocken durfte. Schon nach zehn Minuten, die er im Spiel verbrachte, bekam er seine erste Quitality zu Gesicht – die er natürlich mit einem passenden Clip, den er über Twitter veröffentlichte, festhielt:

10 minutes into the MK1 Stress Test and I’ve already had my first QUITALITY

It’s good to be back? ð�¤£ pic.twitter.com/5eypbYx7Dt

— Ketchup (@PNDKetchup) June 23, 2023

Man sieht, wie sich Gegner Kenshi sein eigenes Genick bricht und damit ein vorzeitiges Ende des Kampfes einläutet, während der Move den einen oder anderen wohl an die Hara-Kiris des alten Mortal Kombat: Deceptions erinnern dürfte.

Nachdem man den Stresstest am vergangenen Wochenende erfolgreich über die Bühne gebracht hat, steht bereits im August die erste Beta-Testphase bevor, ehe Mortal Kombat 1 dann am 19. September für die PlayStation 5, die Xbox Series X|S sowie den PC erscheint. Wer schon jetzt etwas mehr vom Spiel sehen möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf den protzigen Gameplay-Trailer zu Mortal Kombat 1, den wir auf dem Summer Game Fest zu Gesicht bekamen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert