Nintendo Switch: Der Preis der Portabilität – Red Dead Redemption im Handheld-Format

Auch wenn man den zweiten Teil der Red Dead Redemption-Reihe heutzutage auf nahezu jeder modernen Konsole und dem PC spielen kann, war der Vorgänger noch lediglich auf Xbox 360 und PlayStation 3 verfügbar. Seit gestern gesellt sich nun ein Port für die Nintendo Switch und die PlayStation 4 hinzu. 

Red Dead Redemption ist mittlerweile 13 Jahre alt und gilt als absoluter Klassiker, da das Spiel durch Atmosphäre und Story einen Platz im Herzen vieler Spieler gefunden hat. Die Portierung auf die Nintendo Switch ermöglicht jetzt erstmals, das Wildwest-Epos auch unterwegs zu spielen. Leider hat die neue Version einen großen Haken. 

Nintendo Switch: Portierung des Wildwest-Klassikers Red Dead Redemption hat einen hohen Preis

Spätestens seit dem Release von Red Dead Redemption 2 vor knapp fünf Jahren ist die actionreiche Rollenspiel-Reihe aus dem wilden Westen vermutlich bei den meisten von euch bekannt. Der zweite Teil war auch noch recht einfach auf den verschiedensten Konsolen zu spielen, beim Vorgänger verhält sich das jedoch etwas anders. Diesem Problem schafft die Portierung von Red Dead Redemption auf Nintendo Switch und PlayStation 4 aber jetzt Abhilfe. 

Jedoch handelt es sich hier tatsächlich nur um einen Port, also weder ein Remake noch ein Remaster. Es hat sich zum Klassiker von 2010 demnach nichts geändert, nicht grafisch und auch nicht spielerisch. Was zum Glück für die Qualität des Spiels an sich nicht besonders schlimm ist. Auch wenn die Grafik und Animationen natürlich nicht mehr mit heutigen Titeln mithalten können, ist es atmosphärisch nach wie vor ein unglaublich gutes Spiel. 

Leider hat der Port von Red Dead Redemption drei große Mankos – die fehlende 60FPS Einstellung, den Verzicht auf die Multiplayer-Inhalte und den Preis von 50 Euro im Nintendo Shop. Auch wenn die Undead Nightmare Erweiterung inbegriffen ist, geht es hier um ein Spiel, welches mittlerweile mehr als zehn Jahre alt ist, dafür ist der Preis vielleicht etwas hoch. Wenn ihr aktuell einen guten Deal machen wollt, schaut mal bei Humble Bundle vorbei, dort gibt es gerade sechs Spiele, die euch auf Starfield einstimmen. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert