Xbox Game Pass und Xbox Series X werden bald teurer

Microsoft zieht die Preise an: Der US-Konzern hat angekündigt, dass schon sehr bald die Preise für die Xbox Series X und den Xbox Game Pass steigen werden. Lediglich die Xbox Series S bleibt vorerst von einer Erhöhung verschont.

Demnach wird die Xbox Series X ab dem 1. August fortan 549,99 Euro kosten – eine Preiserhöhung von 50 Euro und damit ist sie wieder genauso teuer wie die PS5, bei der Sony schon letztes Jahr die Preise angezogen hat. Beim Xbox Game Pass steigt der monatliche Preis derweil auf 10,99 Euro und beim Xbox Game Pass Ultimate auf 14,99 Euro. Lediglich der Xbox Game Pass for PC wird weiterhin 9,99 Euro monatlich kosten.

Preiserhöhung bei der Xbox: „Anpassung an Wettbewerbsbedingungen“

Während die Xbox Series X erst ab dem 1. August teurer wird, schlägt die Preiserhöhung beim Game Pass schon ab dem 6. Juli zu. Solltet ihr aktuell schon Abonnent sein, dann profitiert ihr noch etwas länger vom aktuellen Preis: Bei bestehenden Abos wird sich der Preis in Deutschland erst ab dem 13. September ändern, wie Tom Warren bei The Verge berichtet.

In einem Statement gegenüber dem englischsprachigen Newsportal heißt es von Kari Perez, Head of Communication bei Xbox, dass man lediglich „die Preise an die Wettbewerbsbedingungen in den einzelnen Märkten angepasst“ habe. Mit dem sich immer noch in der Schwebe befindlichen Milliarden-Deal rund um Activision-Blizzard habe dies nicht zu tun.

Sowohl für die Xbox Series X als auch für den Game Pass ist es die bislang erste Preiserhöhung seit der Einführung. Eine solche hatte jedoch Xbox-Chef Phil Spencer bereits im Oktober des letzten Jahres nicht ausschließen wollen, auch wenn zu dem Zeitpunkt noch keine geänderte Preise in Sicht waren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert