Microsoft bringt endlich das Windows 11-Update heraus, das AMDs Leistungsproblem löst

Windows 11 und damit amD kann die Seilleistung beim Start endlich ins Bett bringen. Der Fix für das L3-Cache-Problem wurde behoben und sollte nun zusammen mit Sicherheitsupdates und Patches für andere Windows 11-Probleme auf Computern überall ausgerollt werden.AMD hatte zuvor Korrekturen für das Problem veröffentlicht, wie wir Ende letzten Monats berichteten, aber diese sind jetzt in das Betriebssystem selbst eingebrannt. Dies sollte bedeuten, dass viel mehr AMD-Benutzer Zugriff auf die wahre Leistung ihres Chips haben und keine weiteren Updates von AMD oder Microsoft anwenden müssen.Es gibt ein kurzes Video auf der Support-Website von Microsoft, das darüber nachgeht, was im Patch steht, und das L3-Cache-Problem, das sich auf die schlechte Leistung von AMD auswirkt, ist das erste. Es gibt hier nicht viele Details, einfach das" "Ein L3-Caching-Problem, bei dem einige Geräte mit AMD Ryzen-Prozessoren Probleme mit der Anwendungsleistung haben" und dass es jetzt behoben wurde.Ein weiteres Problem, das behoben wurde, ist ein Problem, bei dem der neue Start und die Taskleiste nach dem Upgrade von Windows 10 nicht ordnungsgemäß funktionieren.Dies ist ein Problem, das ich aus erster Hand gesehen habe. Obwohl auf meinem Haupt-PC die Windows 11-Insider-Vorschau ohne Probleme ausgeführt wurde, konnte ich beim Upgrade auf Windows 11 das Startmenü überhaupt nicht verwenden und die Taskleiste war auch tot.

Schaufensterbummel

Windows 11 Quadratisches Logo

(Bildnachweis: Microsoft)

Windows 11 Review: Was wir vom neuen Betriebssystem halten
So installieren Sie Windows 11: Sichere Installation
Was Sie vor dem Upgrade wissen müssen: Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie das neueste Betriebssystem
herunterladen
Windows 11 TPM-Anforderungen: Die strikte Sicherheitsrichtlinie von Microsoft

Ich habe das Problem gelöst, indem ich ein neues Benutzerkonto erstellt habe, das im Wesentlichen eine Neuinstallation durchgeführt hat, also ist es gut zu sehen, dass Microsoft dies für andere gelöst hat.Windows 11 sollte das Update automatisch anbieten, es sei denn, Sie haben Updates aus irgendeinem Grund angehalten – in diesem Fall ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eine manuelle Überprüfung durchzuführen.Microsoft scheint die Startprobleme schnell genug zu lösen, aber Windows 11 ist immer noch nicht in einem Zustand, in dem wir jedem empfehlen würden, noch ein Upgrade darauf durchzuführen. Dafür empfehlen wir, bis zum ersten großen Update zu warten, das im Frühjahr 2022 erwartet wird.