USB4 Version 2.0 mit 80Gbps Geschwindigkeiten kommt

Die USB Promoter Group hat die nächste USB-Version angekündigt. USB4 Version 2.0 verspricht Geschwindigkeiten von bis zu 80Gbps. Das ist doppelt so viel wie die Geschwindigkeit von 40 Gbit/s von USB4 und Thunderbolt 4.

An den technischen Details wird noch gearbeitet, aber einige der wichtigsten Merkmale sind die oben erwähnte 80Gbps-Unterstützung, Typ-C-Anschlüsse, eine höhere Stromversorgungsspezifikation, Abwärtskompatibilität mit früheren USB- und Thunderbolt 3-Standards und Unterstützung für die neuesten DisplayPort- und PCIe-Spezifikationen.

In einem begrüßenswerten Schritt sollten vorhandene 40Gbps USB-Kabel bis zu 80Gbps Übertragungsraten unterstützen, so dass ein qualitativ hochwertiges 40Gbps USB-Kabel für viele Jahre perfekt lebensfähig bleiben sollte.

Noch interessanter ist die Behauptung, dass die neue Spezifikation es USB 3.2-Geräten ermöglichen wird, potenziell 20 Gbit / s zu überschreiten. Details darüber, wie dies erreicht werden soll, sind noch nicht bekannt. Die Kabel selbst sind möglicherweise nicht der limitierende Faktor, sondern Controller oder andere Komponenten. USB 3.2-Geräte unterstützen möglicherweise auch "neueste Versionen der DisplayPort- und PCIe-Spezifikationen". Abwärtskompatibilität ist eine große Stärke des Protokolls, aber die Erhöhung der Spezifikation älterer Geräte ist etwas ganz anderes. Ich freue mich darauf zu sehen, wie dies zum Tragen kommt und was, wenn es irgendwelche Einschränkungen gibt.

Spitzenspeicher

SATA-, NVMe M.2- und PCIe-SSDs auf blauem Hintergrund

(Bildcredit: Zukunft)

Beste SSD für Gaming: die besten Solid-State-Laufwerke
Beste PCIe 4.0 SSD für Gaming: Die nächste Generation ist gelandet
Die beste NVMe-SSD: Diese Splitter der SSD-Güte
Beste externe Festplatten: Erweitern Sie Ihren
Horizont
Beste externe SSDs: Plug-in-Upgrades für Gaming-Laptops und -Konsolen

Die USB-Entwickler haben sich noch nicht auf ein Benennungsschema geeinigt. USB 4.0 Version 2.0 ist gnädigerweise nur ein Platzhaltername. Es ist sicherlich kein so klobiger Name wie SuperSpeed USB 3.2 Gen 2×2, aber warum nennen Sie es nicht einfach USB 5 oder USB 80 Gbps? Das wäre völlig zu logisch, denke ich. Hoffen wir, dass es in den kommenden Jahren nicht ein unsinniges Branding erhält oder rückwirkend in USB 4.2 Gen 2×4 80Gbps superduperludicrousspeed umbenannt wird. Es ist schon verwirrend genug.

Abgesehen von den Namen ist die Einführung schnellerer USB-Verbindungen nur eine gute Sache. Da externe SSDs immer beliebter werden, wird die Möglichkeit, Datenmengen mit höheren Geschwindigkeiten zu übertragen, in meinem Haushalt definitiv willkommen sein.

Weitere technische Details werden auf zwei USB-Entwicklertagen im November veröffentlicht. In diesem Sinne wird es wahrscheinlich lange dauern, bis wir die ersten USB 4.0 V2-Geräte in den Regalen sehen. Das lässt der USB-Gruppe viel Zeit, um einen lächerlichen Namen dafür zu finden.